Lesung und Gespräch

• 07​ 06​ 2017 •
Niq Mhlongo Way Back Home

NIQ MHLONGO im Gespräch mit GUNTHER GELTINGER und GUY HELMINGER

19:00
Ort: ACADEMYSPACE, Herwarthstraße 3, 50672 Köln
Freier Eintritt
In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung

In Kooperation mit stimmen afrikas / Allerweltshaus Köln und Sylt Foundation

Der Autor Niq Mhlongo gilt als eine der „temperamentvollsten und ehrfurchtlosen jungen Stimmen der südafrikanischen Literaturszene der Post-Apartheid-Ära”. Seine Heimatstadt hat ihn stark geprägt: Er schreibt in Soweto, über Soweto und im Dialekt Sowetos. Sein vor Kurzem ins Deutsche übertragener dritter Roman Way Back Home (2015 auf Deutsch erschienen) erzählt die Geschichte der Freiheitskämpferin Senami, die während der Ära der Apartheid im angolanischen Exil von den eigenen Kameraden ermordet wurde. Da sie kein rituelles Begräbnis erhalten hat, kehrt sie als zorniger Geist zurück und sucht ihre Mörder im heutigen Post-Apartheid-Südafrika heim. Um ihren Geist zu besänftigen, müssen ihre Mörder und ihre Familie an den Ort des Mordes nach Angola reisen, um ihren Körper und ihre Seele den Riten entsprechend nach Südafrika zurückzubringen, wo sie mit ihren Vorfahren vereint wird. Nur so wird Senamis Geist in Frieden ruhen und ihr Tod vollendet sein. Niq Mhlongo liest aus seinem Roman und diskutiert in dem anschließend von Guy Helminger moderierten Gespräch mit dem Übersetzer und Schriftsteller Gunther Geltinger und der Schriftstellerin Swantje Lichtenstein.

NIQ MHLONGO ist Journalist und Schriftsteller. Nach den Romanen Dog Eat Dog (Ohio University Press 2004) und After Tears (Ohio University Press 2007) ist mit Way Back Home (Kwela 2013, dt. 2015 bei Wunderhorn) sein erster Roman auf Deutsch erschienen. Zuletzt veröffentlichte er mit Affluenza (Kwela 2016) einen Band mit Kurzgeschichten. MHLONGO lebt in Johannesburg.