Publikation

Pedro Neves Marques The Forest and The School: Where to sit at the dinner table?

The Forest and The School: Where to sit at the dinner table? ist eine Publikation des Schriftstellers und Künstlers Pedro Neves Marques, die von Archive Books und der Akademie der Künste der Welt veröffentlicht wurde. Es ist die erste umfassende englischsprachige Anthologie über die brasilianische Tradition der Anthropophagie, die nicht nur eine ästhetische Bewegung, sondern eine kosmopolitische Philosophie in Südamerika war. Die sozialkritische und kulturrevolutionäre Anthropophagie-Bewegung beruht u.a. auf dem Anthropophagie-Manifest von Oswald de Andrade von 1928. Anstelle der Ablehnung einer europäischen Dominanzkultur, fordert dieses die Einverleibung - oder, um im Bild der Anthropophagie, d.h. des Kannibalismus zu bleiben, ein „Auffressen“ - europäischer Stilrichtungen, um einzelne Elemente daraus zu nutzen und eine eigene selbstbewusste Kultur zu entwickeln. Die Sammlung beinhaltet Texte aus Chroniken des 16. Jahrhunderts über indigene Rituale, Grundlagentexte der modernen Anthropophagie-Bewegung von Oswald de Andrade, Flávio de Carvalho und Raul Bopp sowie ihr Vermächtnis in den Schriften von Glauber Rocha und Hélio Oiticica, wie auch anthropologische Schriften von Pierre Clastres, Bruno Latour und Eduardo Viveiros de Castro und anderen. Den Quellentexten folgen aktuellere oder für dieses Projekt neu entstandene Texte, die Anthropophagie mit dem multinaturalistischen Perspektivismus, dem ökologischen Versprechen einer Deklaration der Naturrechte und mit der Schlüsselrolle des Indigenen in gegenwärtigen politischen Disputen konfrontieren.

Publikation, Foto: Anna Kallage

Jetzt bereits erhältlich in der Akademie der Künste der Welt! Bestellung unter info@academycologne.org. Auch erhältlich bei Archive Books.

25€