Narrative Ausstellung

• 22​ 04​ 2015 •
Elena Sorokina Forms of Togetherness (and Separation)

Mit MOUNIR FATMI (präsentiert von LILLIAN DAVIES), FLORENCE LAZAR (präsentiert von SANDRA CATTINI), KATIA KAMELI, FRANCK LEIBOVICI. Kuratiert von ELENA SOROKINA

Eine Veranstaltung im Rahmen der PLURIVERSALE II in Kooperation mit der Temporary Gallery.

19:00
Ort: Temporary Gallery, Mauritiuswall 35, 50676 Köln Eintritt frei

Wo liegen die Grenzen der Toleranz? Die jüngsten Ereignisse in Frankreich und anderen Teilen der Welt haben weltweit öffentliche Debatten über Integration, Radikalismus, Religion, Säkularismus und Meinungsfreiheit ausgelöst. Die Intensität der Diskussionen haben deutlich gemacht, dass diese Themen weit über Frankreich hinaus von politischer und gesellschaftlicher Relevanz sind. Besonders Nationen, deren Integrationsstrategien durch globale Migrationsbewegungen herausgefordert sind, sind von diesen Debatten betroffen. Als „narrative Ausstellung“ angelegt, zeigt Forms of Togetherness (and Separation) Künstler, die sich mit ethnischen, sprachlichen oder kulturellen Kommunitäten und Minderheiten in Europa auseinandersetzen. Die Ausstellung wird als Live-Veranstaltung an diesem Abend stattfinden, an dem jeder Künstler eine Arbeit vorstellt oder performt. Dokumentarisch oder fiktional, sind die künstlerischen Nachforschungen in Anlehnung an Jacques Rancière’s „Gemeinschaft des Sinnlichen“: „Ein Rahmen der Sichtbarkeit und Verständlichkeit, der Dinge oder Praktiken unter die gleiche Bedeutung fasst und dadurch einen gewissen Sinn für Gemeinschaft formt.“