Fellowship

• 24​ 03​ – 05​ 05​ 2015 •
TKH - WALKING THEORY / TEORIJA KOJA HODA

Fr 24 3 2015
TKH - WALKING THEORY / Teil 1
Salon: Soziale Dramaturgie Jugoslawiens

Sa 25 / So 26 4 2015
TKH - WALKING THEORY / TEORIJA KOJA HODA
Junge Akademie-Workshop
Ort: Akademie der Künste der Welt, Academy Office, Im Mediapark 7, 50670 Köln

Di 5 5 2015
TKH - WALKING THEORY / TEORIJA KOJA HODA / Teil 2
Salon: Das marxistische Erbe performen
Lecture Performance
20:00
Ort: King Georg, Sudermanstraße 2, 50670 Köln
3 €
In englischer Sprache

Veranstaltungen im Rahmen der PLURIVERSALE II.

Wie kann man den performativen Charakter des Kapitalismus in der heutigen Zeit begreifen und untergraben? Diese Frage ist ein zentraler Kern der theoretisch-künstlerischen Plattform TkH-Walking Theory. Als Fellows der Akademie entwickeln die Mitglieder von März bis Mai zwei Projekte. Performance of the self untersucht performative Methoden von Individualismus und Persönlichkeitskult im postfordistischen Kapitalismus. Marxist Heritage ist ein laufendes Projekt dessen Ursprung auf eine „Phantom-Erinnerung an den Marxismus“ zurückgeht, wie sie nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Jugoslawien erlebt wurde. In einen aktuellen Kontext der Kapitalismuskritik gesetzt, konkretisiert sich das Projekt in Lecture Performances, Lesegruppen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und kontextspezifische Arbeitskämpfe.