Performative Stadtführungen

• So 11 09 – So 06 11 2016 •
Urban War Stories Mareike Theile & Dominik Müller

So 11 9 2016 / 15:00: Oral History. Erzählung eines Augenzeugen
So 25 9 2016 / 15:00: Nachschub. Erzählungen der Industrie
So 9 10 2016 / 15:00: Stadtsoldaten. Erzählung eines Funken
So 16 10 2016 / 15:00: Virtual Reality. Erzählung eines Kriegsspielers
So 23 10 2016 / 15:00: Wiederaufbau. Erzählung eines Architekten
So 6 11 2016 / 15:00: in Köln. Erzählung nach der Flucht
Dauer: 90 Minuten

Treffpunkt: ACADEMYSPACE, Herwarthstraße 3, 50672 Köln
Teilnahme kostenlos
In deutscher Sprache
Anmeldung erbeten unter uws@academycologne.org

Köln ist eine merklich vom Krieg geprägte Stadt. Im Schutz ihrer massiven mittelalterlichen Stadtmauern überstand sie epochale Schlachten, bis sie im Zweiten Weltkrieg durch die Flächenbombardements der Alliierten fast vollständig zerstört wurde. Heute suchen Kriegsflüchtlinge aus aller Welt in Köln Zuflucht. Wie hat sich der Krieg in die Topografie der Stadt eingeschrieben, welche Geschichten hat er hinterlassen und was passiert, wenn sie sich mit Erfahrungen aus anderen, entfernteren Konflikten überschneiden? Diesen Fragen gehen Mareike Theile und Dominik Müller in ihrem Projekt Urban War Stories nach. Zeitzeugenberichte über die Bombardierung Kölns, Hitlers Pläne für den Wiederaufbau der Stadt und die Napoleonischen Kriege ‒ die Teilnehmer ihrer performativen Stadtwanderungen werden an sechs Sonntagen von der Vergangenheit in die Gegenwart einer Stadt geführt, die heute vieles zugleich ist: eine Spielwiese für War Gamer, eine Drehscheibe der Rüstungsindustrie und für Flüchtlinge ein Hindernisparcours der Institutionen.

Mareike Theile und Dominik Müller, beide Theaterwissenschaftler und als Mitglieder von Theaterkollektiven in der Freien Szene aktiv, lernten sich 2011 kennen. Er arbeitet für das Impulse Theater Festival, sie am Theater an der Ruhr. Urban War Stories ist ihr erstes gemeinsames Projekt.