Press contact

HANNES KLUG
Press and Public Relations

klug@academycologne.org
T +49 221 337748 25
M +49 176 2132 2831

AKADEMIE DER KÜNSTE DER WELT / Köln, gGmbH
Im Mediapark 7
D–50670 Köln

Please scroll down for press releases and media reviews.

Media reviews

2016

“Katarina Zdjelar: To Walk a Line”, Sabine Weiser, Camera Austria, 136, 2016

“Konstruktion von Wirklichkeit”, Frank Brenner, Choices, 1.12.2016

“Katarina Zdjelar: To Walk A Line”, Mousse, 20.11.2016

“Bruce Lee im Wald”, Annika Winter, Bonner Rundschau, 18.11.2016

“Why bother archiving if we can’t change our own perceptions?”, Lara El Gibaly, Mada, 15.11.2016

“Opfer muss Täter heiraten”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 15.11.2016

Gintersdorfer & Klaßen, Emily Thomey, Funkhaus Europa, 11.11.2016, part 1

Gintersdorfer & Klaßen, Emily Thomey, Funkhaus Europa, 11.11.2016, part 2

Theaterkollektiv Gintersdorfer & Klaßen in Köln, Scala, WDR5, 11.11.2016

”Suitcasing Resonance.In Der Kunststation StPeter In Köln”, Rochus Aust, WDR5 Scala, 3.11.2016

“Das Unerreichbare ist immer präsent”, Wirmachendas, 25.10.2016

Cologne city tours: Art against forgotten wars, unravelling subtle violence”, Lara El Gibaly, madamasr, 20.10.2016

“BlackCode”, Ina Plodroch,DeutschlandradioKultur,14.10.2016

“Die Pluriversale V eröffnet neue Perspektiven auf Flucht und Migration”, Hannah Newbery, Wirmachendas, 13.10.2016

“Dialog zwischen Lärm und Stille”, Frank Olbert, Kölner Stadt-Anzeiger, 1.10.2016

“Hat Flucht auch etwas Positives?”, Mario Müller, Choices, 15.9.2016

“Die kreativen Dimensionen der Flucht”, Du Pham, Taz, 12.09.2016

“Eingeschrieben in Bild und Ton”, Mario Müller, Choices, 7.9.2016

“Spuren von Krieg und Entwurzelung”, Alexandra Spürk, Kölner Stadtanzeiger, 7.9.2016

“Aus ‘shout’ wird ‘shoum’. Ausstellung zur fünften Pluriversale der Akademie der Welt”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 1.09.2016

“Kunst erzählt Geschichte”, Theresa Schmidt, WIR MACHEN DAS, September 2016

“Flucht und Integration aus einem anderen Blickwinkel”, Steffen Kolberg, SPEX, 24.08.2016

Kindly Disinvited, Studio ECK e.V., Radiobeitrag, 11.08.2016

“Telling Other Stories. A Report from Cologne”, Federica Bueti, IBRAAZ, 28.7.2016

“Schatten der Geflüchteten”, 22.6.2016, Birgit Auf der Lauer & Caspar Pauli, taz

“Das Ensemble als Publikum”, Christian Bos, Kölner Stadt Anzeiger, 15.6.2016

“Zwischen Feier und Aufklärung”, Marvin Oppong, Junge Welt, 6.6.2016

“Nature Theater of Oklahoma: Germany Year 2071, Studiobühne”, Dominik Lenze, Choices, 27.5.2016

“Liebe, Revolution und gesellschaftlicher Wandel”, Dominik Jozić, Funkhaus Europa, 26.5.2016

“Rain the Color of Blue with a Little Red in It”, Fabian Tietke, 23.5.2016, Critic.de

“Habibi Beats”, Funkhaus Europa, 22.5.2016

“Sahel Sounds”, 22.5.2016, Funkhaus Europa

“Gebt Gedankenfreiheit!”, Frank Olbert, 5.5.2016, Kölner Stadt Anzeiger

“Willkommen in Deutschland?”, David Gruber, Choices, 4.5.2016

“Jenseits der romantischen Idee des Multikulturalismus”, Goethe Institut, Mai 2016

“Was bleibt von der Kölner Silvesternacht?”, Timo Grampes, Deutschlandradio Kultur, 25.4.2016

"Offene Fiktion", Madeleine Bernstorff, Der Freitag, 7.4.2016

“Marginale Kontexte sind für mich spannend”, Uta M. Reindl, Kunstforum-Gespräche, April 2016

“‘Afrikahafenfest’ bei der Akademie der Künste der Welt”, WDR Scala, 23.3.2016 (Audio)

“Eurozentrismus ade?”, Mario Müller, Choices, 21.3.2016

“Interkulturalität ’nach Köln’”, Steffen Kolberg, Spex, 21.3.2016

“Liberal und weltoffen, aber auch sehr weiß”, Christian Werthschulte, StadtRevue, April, 2016

"It's a match", art, 17.3.2016

“Köln und der Kolonialismus”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 1.3.2016

“Rot Blau Violett”, k.west, March 2016

“Cologne Open. Neue Ideen und Räume für die Kunst in Köln”, Choices, März 2016 Mit freundlicher Genehmigung des Verlages Berndt-Media.

“‘Kölner Botschaft’ gegen Fremdenhass und sexuelle Gewalt. Neuer Anfang im Gespräch”, Ekir, 24.2.2016

"Die 'Kölner-Botschaft' ist verstörend", Ekaterina Degot, Kölnische Rundschau, 28.1.2016

"Primitiv und beleidigend", Ekaterina Degot, Kölner Stadt-Anzeiger, 27.1.2016

"'Osteuropa' als operatives Konzept.Cosmin Costinas und Ekaterina Degot im Gespräch", Gülçin Erentok, Februar 2016

2015

“Wir sind keine Populisten”, Michael Kohler, Kölner Stadt-Anzeiger, 18.12.2015

“Der Direktor ist an allem Schuld”, Michael Kohler, Kölner Stadt-Anzeiger, 3.12.2015

"Mit den besten Empfehlungen für den Dezember", Kölner Stadt-Anzeiger, 1.12.2015

“Schneller denken, weniger sterben!”, Sanje Gautam, Choices, 13.11.2015

“Gruß aus Guantanamo.Akademie der Künste der Welt präsentiert die Darbietung des ‘Desearch Repartments’”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau 13.11.2015

Interview with Desearch Repartment, MissyMagazine, Dezember 2015

Installation by Basel Abbas and Ruanne Abou-Rahme, Afterall, 30.10.2015

“Odessa Fragment 205 (2015)”, Springerin, 23.10.2015

“Türkisch für Anfänger”, David Gruber, Choices, 23.10.2015

“Kulturstadt wirbt an der Uni”, Kölnische Rundschau, 22.10.2015

“Rachel Zadok: ‘Sister, Sister’ Autorenlesung und Gespräch”, Kölner Stadtanzeiger, 20.10.2015

“Disputed Territories, Uncertain Position”, Metropolis, 16.10.2015

“Die vergessene Geschichte der koreanischen Koryu-Auswanderer”, kyoposhinum.com, 12.10.2015

“Politisches im Banalen”, Rebecca Ramlow, Choices, 9.10.2015

“Interview mit der Regisseurin Kim Jeong über die vergessene Geschichte der koreanischen Koryu- Auswanderer”, Korientation e.V., 5.10.2015

“Peter Scheiffele gestorben”, Kölner Stadt-Anzeiger, 3/4.10.2015

“Kurator gestorben”, Kölnische Rundschau, 3.10.2015

"Immer Ärger mit Avi", Stadtrevue, 1.10.2015

“Presets sind Hardcore-Politik. Hito Steyerl vs. Kassem Mosse”, Alexis Waltz, 1.10.2015

“Akademie der Künste der Welt - Pluriversale III”, Choices, September 2015

“Verlosung Eintrittskarten”, Kölner Stadt-Anzeiger, 30.09.2015

“Jeder Luftzug wird ein Ereignis. Mit den ‘Shadow Casters’ rund um den Melatenfriedhof unterwegs”, Kölnische Rundschau, 26.09.2015

“Boris Bakal und die Balkanrouten”, Dorothee Marcus, WDR5, 26.09.2015

Pluriversale III, Kommersant, 25.09.2015

“Ein Festival, vier Tage Performance und viele Selfies”, WDR, Giusi Valentini, 24.09.2015

Pluriversale III, Colta, 23.09.2014

“Aufgeschriebener Alltag”, Kölnische Rundschau, 16.09.2015

“Man muss den Krieg mit den Leuten erleben, die sich in der Zone des Konflikts befinden”, Alevtina Kakhidze, Deutsche Welle, 14.09.2015

“Anrufe vom Friedhof. Ausstellung gegen Krieg in der Ukraine”, Sabine Oelze, Deutschlandfunk, 14.09.2015

“Im Keller leben”, Hannes Klug, Der Freitag, 10.9.2015

Interview with Peter Scheiffele on the Pluriversale III, Kölncampus, Kulturimpuls, 8.09.2015

“Was die Bilder vom Krieg erzählen. Akademie der Künste der Welt eröffnet die 3. Pluriversale”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 5.9.2015

“Bilder gegen die Propaganda”, Michael Kohler, Kölnische Rundschau, 4.9.2015

“Telefonieren auf dem Friedhof. Künstler beleuchten den ‘verdeckten Krieg’ in der Ukraine”, Rolf-Ruediger Hamacher, Kölnische Rundschau, 4.9.2015

“Krieg zum Mithören”, Rebecca Ramlow, Choices, 4.9.2015

“Nachrichten vom Friedhof. Ausstellung in Köln über Ukraine-Krieg”, Dorothea Marcus, WDR5, 4.9.2015

“Ich bin noch nicht ganz gelandet! Der iranische Künstler Sina Seife hat in Köln die Performance als Kunstform für sich entdeckt”, Kölnische Rundschau, 15.8.2015

“Wohin führt der Überlebende der Titanic?- Akademie der Künste der Welt: Boris Bakal hat ein Performance-Projekt für Köln entwickelt”, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 27.08.2015

“Von dem Versäumnis, Europas Vergangenheit zu reflektieren”, Julis Koch, Qantara,17.07.2015

“Gesichter des Krieges”, Frederike Ebert, Monopol Magazin, 3.09.2015

“Kinder des Bürgerkriegs”, Frank Olbert, Kölner Stadtanzeiger, 23.06.2015

“Es geht um die Zwischenräume. Migrationsforscher über Kollaboration”, taz, 22.06.2015

“Thema: Pankaj Mishra und seine Analyse der großen Kulturkonflikte”, Wdr 3, Gutenbergs Welt, Kersten Knapp und Adrian Winkler, 21.06.2015

“Überwältigende Datenflut”, Dirk Wagner, Süddeutsche Zeitung online, 19.06.2015

„Hinaus! Etwas Besseres als daheim werden wir überall finden“, Kölner Stadt Anzeiger, 11.06.2015

„Ersehnte Heimkehr“, Kölner Stadt Anzeiger, 10.06.2015

„Für ein ideales Opernhaus.Birgit Meyer und Francois-Xavier Roth stellen Kölns Saison 2015/2016 vor“, Axel Hill Kölnische Rundschau, 10.06.2015

„Das herrschende Kind“, about the project One More Pioneer, Rainer Nonnenmann, Kölner Stadtanzeiger, 10.06.2015

„Die Sehnsucht nach Selbstbestimmung hat kein Alter.Das Acht‐Brücken‐Festival in Köln in der Rückblende“, Spex, 1.06.2015

„Musikmaschinen im Dschungeldorf“, about the premiere of the project One More Pioneer, Marion Wörle und Maciej Sledziecki im Gespräch mit Christine Watty, Deutschlandradio Kultur, 28.05.2015

„Militant Sound Investigation“, about Ultra-red, Markus Heuger, WDR3, 22.05.2015

„Kämpfen und spielen wie die alten Römer“, Alexandra Spürk, Kölner Stadtanzeiger, 17.5.2015

„Let the bodies hit the floor“, about the audiovisual performance by Christian von Borries, Christopher Dröge, Choices, 15.05.2015

„Verhinderter Kinderstar.Raed Yassin eröffnet Ausstellungsraum der Akademie“, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 14.05.2015

„Kulturelle Kooperation - Köln und Beirut unterzeichnen Abkommen“, Daniel Deiniger, Report-K, 13.05.2015

„Musik.Politik?“, about the Acht-Brücken-Festival, Goethe-Institut, 13.05.2015

„Anders oder angepasst? Wie die Akademie der Künste der Welt sich wandelt“, Zitate aus der Sendung ‚Kompressor’, Elke Moltrecht im Gespräch mit Timo Grampes, Deutschlandradio Kultur, 12.05.2016

„Audiovisuelle Platzpatronen.Gemischte Gefühle beim Finale des Festivals ‚Acht Brücken‘“, Johannes Zink, Kölnische Rundschau, 12.05.2015

„Zuflucht der Heimatlosen“, Kölner Stadt-Anzeiger, 12.05.2015

„Mehr Raum für die Kunst“, Benjamin Seim, Choices, 09.05.2016

„Kriegerische Klänge“, Christopher Dröge, Choices, 07.05.2015

„Die Klänge von Spargel und Linsen. Rad Yassin weiht mit ‚Karaoke’ den neuen Academyspace ein“, Marion Ritter, Stadtrevue, Mai 2015

„In dieser ‚Oase’ fließen Milch und Blut“, Kölner Stadtanzeiger, 10.04.2015

„Amüsant und politisch“, Andrea Handels, Funkhaus Europa, 10.04.2015

„Dimensionen der Kunst“, Sanje Gautama, Choices, 09.04.2015

„Beethovens Musik als Waffe. Elke Moltrecht über die Pluriversale II der Akademie der Künste“, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 07.04.2015

KunstKurier, April 2015

„Film ‚Socijalna dramaturgija u Jugoslaviji‘“, Funkhaus Europa, 26.03.2015

"Ein Sammelbecken für Islamkritik", Interview with Stefan Weidner, SWR2, 10.03.2015

"Wider pauschale Verurteilungen - Stefan Weidner stellt sein Buch 'Anti-Pegida' vor", Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 7.03.2015

"Stefan Weidner über "Pegida", "Legida" und mehr: Rechts vereint", Interview with Stefan Weidner, WDR 5 Scala, 07.03.2015

"Fast schon zu spät", Andreas Rossmann, FAZ, 7.03.2015

"Wie wollen wir in Zukunft mit dem Islam umgehen?", Interview with Stefan Weidner, WDR 3 Mosaik, 04.03.2015

"Junges Internat der Künste der Welt", Interview with Malte Asmuth, KölnCampus, 01.03.2015

"Alle vernünftigen Leute haben sich von Pegida distanziert", Interview with Stefan Weidner, Deutschlandfunk, 01.03.2015

"Es gibt im Westen einen Mangel an Zinnangeboten", Psychologie Heute, 1.03.2015

"Von Harlem in die Kölner Moschee“, Stadtrevue, 3/2015

"In was für einer Welt wollen wir leben?", Interview with Walter Solon and Frank Geier, KölnCampus, 27.02.2015

"Junges Internat der Künste der Welt - Nachwuchslabor für kritische Künstler", A talk with Barbara Geschwinde WDR 3, 24.02.2015

"Hanni und Nanni im utopischen Zwischenraum", Interview with Georg Blokus (Youth Academie), WDR 5, 23.02.2015, PDF, Audio

„Weltkultur am Rhein. Vielfalt in Geschichte und Gegenwart. Tipps zum Thema.“, Museen Köln, Februar 2015

"Im Herzen des Westens auch über globale Kultur sprechen", Interview with Ekaterina Degot, Peter Ortmann, Choices, 29.01.2015

„Wenn Ausnahmezustände zur Norm werden“, Alexandra Kosma, Funkhaus Europa, 14.01.2015

„The Sunshine State“, Tom Holert, e-flux Journal, 08.01.2015

2014

"Der Persönliche Gast - Boris Buden: Wenn Ausnahmezustände zur Norm werden", Interview with Boris Buden, Funkhaus Europa

"Delirium trifft Befreiungstheologie und Feminismus", Interview with the artist Naomi Rincón Gallardo about her project Ocotepec Odyssey, ila - Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika, 12.2014

"Isoliert zwischen den Machtblöcken - Akademie: Symposium über den politischen Autor Roman Rosdolsky", Kölnische Rundschau, 12.12.2014

"Children of the Revolution", choices, 9.12.2014

"Anthropophagie?", nmz neue Musikzeitung, 1.12.2014

"Die Akademie und die Kannibalen", Kölnische Rundschau, 27.11.2014

"Ekaterina Degot über russische Kulturpolitik", Spiegel Online, 14.11.2014

"Der lange Weg ins reale russische Dissidententum", about Ekaterina Degot, Herwig G. Höller, derStandard, 12.11.2014

"Ekaterina Degot receives the Igor Zabel Award for Culture and Theory 2014", Camera Austria, 12.11.2014

"Ekaterina Degot über die Herausforderungen für Künstler in Putins Russland", FM4 (ORF), 10.11.2014, PDF

"Igor Zabel Award for Culture and Theory 2014 geht an Ekaterina Degot", artmagazine, 7.11.2014

"Igor Zabel Award an Kunsthistorikerin Ekaterina Degot", derStandard, 6.11.2014

"Igor Zabel Award an russische Kunsthistorikerin Ekaterina Degot", Der Börsianer, 6.11.2014

"Igor Zabel Award an russische Kunsthistorikerin Ekaterina Degot", APA, 06.11.2014

"Russian art historian, writer and curator Ekaterina Degot wins the Igor Zabel Award for culture and theory 2014",Erste Stiftung, November 2014

"Erinnerungskultur auf dem Herkulesberg", 27.10.2014, Rebecca Gerchel, Choices

"Hör-Session ULTRA-RED. Sechs Klangkunstuntersuchungen, King Georg",Rebecca Gerchel, 7.10.2014, Choices

Heimatlieder in der Akademie der Künste der Welt, WDR3 2.10.2014

"Heimatlieder", The Sound of the imaginary Homeland, Funkhaus Europa, 2.10.2014

"Heimatlieder aus dem Hinterzimmer",Frank Sawatzki about The Sound of the imaginary Homeland, Kölner Stadt-Anzeiger, 2/3.10.2014

"Alles auf Anfang", Hans-Christoph Zimmermann about Ekaterina Degot and the adjustment of the academy, Stadtrevue, Oktober 2014

"Akademie mit neuem Konzept", about PLURIVERSALE I, Kölnische Rundschau, 27.09.2014

"Die Nomaden von Köln", about PLURIVERSALE I, Kölner Stadtanzeiger, 27.09.2014

"Nur mal kurz die Welt Retten", von Akademie-Mitglied Tom Holert, FAZ, 24.9.2014

"Diaspora in Permanenz", conversation with Akademy fellow Tobaron Waxman, Stadtrevue September 2014

"Heimsuchungen. Geister jagen in Köln-Kalk", A project of the Youth Academy, Christiane Enkeler, WDR3, 27.7.2014

"Wegbleiben als Waffe - Was bringt der Boykott?", Discussion with Ekaterina Degot , Deutschlandfunk, 13.6.2014

Choices, About the project "Basaksehir: An Urban Model", 6/2014

"Künstlergespräch mit Sandra Schäfer", Stadtrevue 6/2014

["Lounges und Lichtschwerter", Kristina Gründken, about the one year anniversary of the Youth Academy, WDR5, 23.4.2014 ](/downloads/2014-04-23_WDR5_ Ein_Jahr_Junge_Akademie_der_Küns.pdf)

"Kulturkampf in Russland", Conversation with Ekaterina Degot about the culture fight in Russia, Deutsche Welle, 17.4.2014

"Russische Künstler brauchen Hilfe", Interview with Ekaterina Degot, Anastassia Boutsko, Deutsche Welle 17.4.2014

"Institution im Selbstfindungsprozess", about the new direction of the Academy, Kölner Stadtanzeiger, 1.4.2014

"Akademie der Künste der Welt mit neuer Führung", conversation between Elke Moltrecht and Ulrich Biermann, Deutschlandfunk, 31.3.2014

"Schaltstelle zwischen Kunst und Politik", Interview with Barbara Foerster, Kölnische Rundschau, 18.3.2014

"Keine Millionen nötig", Faustin Linyekula about his work with Silke Z. and Resistdance, Kölnische Rundschau, 15.3.2014

"Tipps für Filmemacherinnen im Iran", about Negar Tahsili, Thomas Linden, Kölnische Rundschau, 13.3.2014

"Das Kölner Kunstjahr - Gewinne & Verluste", Stadtrevue, January 2014

"Der Berg aus Reklamheften hat eine Stimme", about the project "Aufräumen" by Lena Wontorra, Kölnische Rundschau, 18.1.2014

"Ohne Generalin", about the new direction of the academy, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.1.2014